Archiv der Kategorie: Uncategorized

Wunschzettelaktion

„Gute Traditionen soll man pflegen“ unter diesem Motto startet auch in diesem Jahr die Wunschzettelaktion für die Flüchtlingskinder, die in Münster SüdOst in einer städt. Einrichtung untergebracht sind. Dazu sind alle MitbürgerInnen in Wolbeck, Gremmendorf und Angelmodde und natürlich auch darüber hinaus herzlich eingeladen.

Holen Sie sich einen Wunschzettel und unterstützen Sie diese Aktion.

Möglich ist dies am Samstag 23.11. von 09:00 bis 14:00 Uhr bei Kisfeld in Gremmendorf und bei der Wolbecker Lichternacht in der Zeit von 15:00 bis 21:30 Uhr im „Buchfink“, Münsterstrasse 11.

Sollte jemand keine Gelegenheit haben einen Wunschzettel abzuholen dann besteht zusätzlich die Möglichkeit einer elektronischen Bereitstellung. Bitte dazu eine Mail an bisselik-r@bistum-muenster.de senden.

Abgabe der Geschenke ist im Pfarrheim St. Bernhard, Höftestr. 18, 48167 Münster-Angelmodde (West) am
o          Sa 07.12.:        11:00 – 13:00 Uhr
o          So 08.12.:        09:30 – 11:30 Uhr
oder zwischen dem 25.11 und 06.12. in einem der nachstehenden Pfarrbüros der evangelischen und katholischen Kirchen:

Zur Info – Öffnungszeiten der Büros:

St. Nikolaus Münster, Herrenstraße 15
Mo/Di/Mi 08:00-12:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr
Do 15:00-18:00 Uhr und Fr  08:00-12:00 Uhr

Christuskirche, Dirk-von-Merveldt-Straße 47
Di 16.00 – 18.00 Uhr und Fr 09.30 – 11.30 Uhr

St. Bernhard, Höftestr. 26 :
Mo+Mi: 08:00 – 12:00 und Do 15:00 – 18:00

Friedenskirche, Zum Erlenbusch 15 (erst ab dem 27.11. dafür erreichbar!)
Di/Mi/Do 15:30 – 18:00 Uhr

St. Ida, Vörnste Esch 22:
Mo/Di 08:00-12:00 Uhr und Do 15:00-18:00 Uhr

1500 stille Spender

Flüchtlingshilfe Münster SüdOst und Treffpunkt „an der Clemenskirche“ erhalten Spende vom Arbeitskreis christlicher Kirchen

1500 Besucher nahmen am ökumenischen Pfingstgottesdienst des Arbeitskreises christlicher Kirchen (ACK) auf dem Domplatz in Münster teil. Die Kollekte des Gottesdienstes kommt zwei gemeinnützige Organisationen in Münster zugute  – dem Treffpunkt „An der Clemenskirche“ und der Flüchtlingshilfe Münster SüdOst. Insgesamt spendeten die Besucher  4318,72 Euro. Der ACK teilte diese Spende und überreichte sie zu gleichen Teilen den sozialen Einrichtungen.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Multilateral“ mit Blick auf die Vielseitigkeit der Religionen.  „Der Gottesdienst muss nicht katholisch sein, denn es geht um den Menschen selbst“, erklärte die Vorsitzende des Arbeitskreises, Annethres Schweder. Auch Ralf Bisselik von der Flüchtlingshilfe Münster-SüdOst ist davon überzeugt „in Münster steht der Mensch im Mittelpunkt und nicht die Konfession“.

Durch den Gottesdienst möchte der Arbeitskreis christlicher Kirchen in Münster auch auf Projekte aufmerksam machen, die mithilfe der Kollekte unterstützt werden sollen. Der Treffpunkt „An der Clemenskirche“ ist eine Anlaufstelle für Menschen in sozialer Notlage. 45 Stammgäste finden hier Zuflucht, eine warme Mahlzeit und viele andere Arten der Unterstützung. Die Flüchtlingshilfe wird mit der Spende Sprachkurse für die Geflüchteten realisieren.

Die Spende wurde symbolisch in Form von geschreddertem Geld überreicht.
Von links: Ralf Bisselik (Flüchtlingshilfe), Jo Riemann (Stellvertretender Vorsitzender  ACK) , Annethres Schweder (Vorsitzende  ACK) , Matthias Eichbauer (Leiter Treffpunkt) und Sabrina Schulz (Fundraising). [Bild Alexianer]