Unterkünfte

 

Die Seite wird aktualisiert sobald alle Daten vorliegen

 

In Angelmodde, Gremmendorf und Wolbeck wohnen zur Zeit etwa 250 Flüchtlinge in den sogenannten kommunalen Einrichtungen. Dies bedeutet, dass es Flüchtlinge sind, die für einen längeren Zeitraum in Münster bleiben und wir als Flüchtlingshilfe versuchen, diesen Menschen beim Ankommen und der Integration zu helfen.

Die kommunalen Einrichtungen befinden sich am Angelsachsenweg, in der Heidestraße und am Tönskamp.

Sozialarbeiter Die Einrichtungen werden von Sozialarbeitern der Stadt Münster oder der Caritas betreut. Sie sind erste Ansprechpartner für die Bewohner und auch für uns in der Koordination der Hilfen.

Unterkunft 3IMG_0626Unterkunft 2

Angelsachensenweg Am Angelsachenweg sind in den ehemaligen Häusern der Briten zum Großteil Familien und alleinstehende Männer untergebracht.

zuständig:


Max Haberecht, haberecht@stadt-muenster.de , Tel. 0151 51389462
Sprechzeiten vor Ort:

Montag            13:30 – 16:00 Uhr
Mittwoch         13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag      13:00 – 15:00 Uhr


Heidestraße
An der Heidestraße, direkt gegenüber der Friedenskirche, leben Familien in drei Häusern mit je 4 Wohnungen. Bis zu 75 Menschen finden in der Unterkunft Platz. Hinter den Häusern liegt ein großer Gemeinschaftsgarten.

zuständig:


Kerstin Hellmann, hellmann@stadt-muenster.de
Die Sprechzeiten der Heidestraße finden bis auf weiteres am Angelsachsenweg 4 statt.
Montag            13Uhr – 16Uhr
Mittwoch          10Uhr – 12Uhr
Donnerstag      13Uhr – 15Uhr und 16Uhr – 18Uhr

 

 

 

Tönskamp
Im Neubaugebiet im Norden von Wolbeck sind seit Anfang Dezember 2015 ebenfalls Familien untergebracht.

zuständig:
Bettina Ullmann, bettina.ullmann@caritas-ms.de, Tel: 0171 4757461

Sprechzeiten vor Ort:
Dienstag:  10:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 – 15:00 Uhr

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.stadt-muenster.de/sozialamt/fluechtlinge.html

http://www.caritas-muenster.de/wirhelfen/menschenmitmigrationshintergrund/asylbewerberundfluechtlinge/