Archiv des Autors: Ralf Bisselik

Wunschzettelaktion startet

Nun ist es schon gute Tradition und auch in 2017 wollen wir die Wunschzettelaktion wieder durchführen.
Es gilt die Wünsche der rund 150 Flüchtlingskinder, die aktuell in den Einrichtungen untergebracht sind, zu erfüllen und dazu sind alle Mitbürger in SüdOst und natürlich auch darüber hinaus herzlich eingeladen.

Erstmalig möchten wir auch die Kinder einbeziehen, die mit ihren Familien in eigenen Wohnungen leben und von Paten betreut werden.

Holen Sie sich einen Wunschzettel und unterstützen Sie diese Aktion.

Möglich ist dies erstmals am Freitag, 24.11. von 14:00 bis 18:00 Uhr und Samstag 25.11. von 09:00 bis 14:00 Uhr. Vor Rossmann in Wolbeck und auf der Gremmendorfer Einkaufsmeile vor Bäckerei Kisfeld werden dann die Wunschzettel an einem Holzbaum zur Mitnahme bereitgestellt.

Zudem am Samstag, 25.11.2017 bei der Wolbecker Lichternacht. Hier finden Sie die Wunschzettel in der Zeit von 17:00-21:30 Uhr im „Buchfink“, Münsterstrasse 11.

Sollte jemand keine Gelegenheit haben einen Wunschzettel abzuholen dann besteht zusätzlich die Möglichkeit einer elektronischen Bereitstellung. Bitte dazu eine Mail an bisselik-r@bistum-muenster.de senden.

Abgabe der Geschenke ist im Pfarrheim St. Ida, Anton-Knubel-Weg 45, 48167 Münster-Gremmendorf am Sa 09.12.von 11:00 – 13:00 Uhr und am So 10.12. von 09:30 – 11:30 Uhr
oder zwischen dem 27.11 und 08.12. in einem der Pfarrbüros der evangelischen und katholischen Kirchen in Gremmendorf und Wolbeck.

Flüchtlingshilfe Münster SüdOst geehrt

Herzlichen Glückwunsch allen Ehrenamtlichen der Flüchtlingshilfe Münster SüdOst!
Am 23.10.2017  durfte ich stellvertretend für Euch/Sie alle diese Ehrung unserer gemeinsamen Arbeit für die zu uns geflüchteten Menschen annehmen.
Den damit verbundenen Dank gebe ich sehr gerne weiter.

Auch Maria Elia wurde für Ihren unermüdlichen Einsatz geehrt.
Dank auch dem Bürgerforum Wolbeck e.V. für diese Ehrungen.

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/3032344-Buergerforum-ehrt-Ehrenamtliche-mit-Wolbeck-Muenze-und-Urkunde-Dreimal-geballter-Buergereinsatz

Schließungen und Wechsel in den Zuständigkeiten der Einrichtungen

Ergänzung 16.11.2017:

– Der Angelsachsenweg wird bis zum Jahresende geschlossen. Aufgrund familiärer Situationen kann es dazu kommen, dass ein paar Familien noch bis zum Schuljahresende dort verbleiben.

– Am Tönskamp (50 Plätze) endet am 30.11.2017 die Zuständigkeit der Caritas.

Liebe Bettina Ullmann: an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für die kurze aber sehr gute Zusammenarbeit. Alles Gute für Dich – weiterhin an der Mondstraße

Für die Stadt Münster übernimmt hier Frau Kim Wagner (anfänglich unterstützt von der uns gut bekannten Frau Kerstin Hellmann) die Verantwortung.

– Die Heidestrasse (insgesamt 75 Plätze) wird ebenfalls von Frau Wagner betreut.

– An der Nieberdingstrasse 23 gibt 100 Plätze für Familien und in der Hausnummer 30b eine Unterkunft für 50 Männer. Diese werden von Frau Kerstin Hellmann betreut.

 

 

Ergänzung (26.10.2017):
Nun ist es auch amtlich, was viele schon erwartet hatten:
Zum Jahresende wird die Einrichtung am Angelsachsenweg geschlossen. Ebenso steht fest, dass die Stadt die Einrichtung am Tönskamp von der Caritas übernimmt. Die daraus resultierenden personellen Veränderungen sind aktuell noch in Klärung.

 

Ergänzung (14.09.2017):
Am Angelsachsenweg wechselt ebenfalls per sofort die Zuständigkeit: Armin Kortemeyer ist jetzt Koordinator im Sozialdienst für Flüchtlinge und wird durch

Max Haberecht – Herzlich willkommen – ersetzt.

Auch Dir, Armin, ein großes DANKE für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit. Du warst immer eine große Stütze auch unserer Arbeit und hast viele Ideen mit entwickelt und tatkräftig umgesetzt.

 

In den letzten Wochen und Tagen hat es diverse Wechsel in den Zuständigkeiten der Einrichtungen in Münster SüdOst gegeben:
So sind in Gremmendorf Lotte Willenberg und Kathrin Feldmann nicht mehr am Angelsachsenweg bzw. in der Heidestrasse tätig. Am Tönskamp wurde zum 01.09.2017 Christina Quaing verabschiedet.

Allen ein ganz herzliches DANKE für die sehr gute Zusammenarbeit in sicherlich nicht immer einfachen Zeiten der Arbeit mit Flüchtlingen. Alles Gute Euch für die neuen Aufgaben bzw. den neuen Lebensabschnitt.

In der Heidestrasse können wir mit Kerstin Hellmann eine „alte Bekannte “ begrüßen. Schön, dass Du wieder bei und mit uns tätig bist.

Am Tönskamp übernimmt Bettina Ullmann die Zuständigkeit. Herzlich willkommen.

Aktueller Unterstützungsbedarf

Aktuell werden dringend engagierte Ehrenamtliche in mehreren Bereichen benötigt:

Hilfe beim Umzug in eigenen Wohnraum

Für die Unterstützung von Menschen, die aus den Flüchtlingsunterkünften in eigenen Wohnraum umziehen möchten, werden Ehrenamtliche gesucht. Hier geht es um Hilfe bei der Wohnungssuche, bei der Umzugsorganisation und der Begleitung der ersten Schritte in der eigenen Wohnung wie beispielsweise der Um-/Anmeldungen.

Es gibt regelmäßige Austauschtreffen der Engagierten sowie feste Ansprechpartner in Flüchtlingshilfe und Sozialamt.

Bei Interesse melden Sie sich gern direkt bei:
Ralf Bisselik – bisselik-r@bistum-muenster.de

Familienpaten
Wir suchen Ehrenamtliche, die in Gremmendorf als Familienpaten Flüchtlingsfamilien unterstützen möchten. Wer Interesse hat, kann sich bei Frau Limbach oder Frau Neyer Tel. 53009-337 melden.
Caritas-Familienpaten, Josefstraße 2, 48151 Münster
Fon: (0251) 53009-337
Fax: (0251) 53009-311
E-Mail: gemeindecaritas@caritas-ms.de